Biologische Bodenbeläge

Bodenbelag aus Holz

Bodenbeläge sind für deine Innenraumgestaltung besonders wichtig. Rein durch die Wahl des Bodenbelags kannst Du dem Raum schon eine Grundstimmung gegeben.

Aber nicht nur aus gestalterischer Sicht sondern auch unter baubiologischen Gesichtspunkten spielen Bodenbeläge eine ausschlaggebende Rolle. Zum einen können durch die vergleichsweise große Fläche viele Schadstoffe an die Raumluft abgegeben werden, zum anderen hast Du über deine Füße direkten Kontakt zu den Bodenbelägen.

Für ein rundum biologisches wohnen und leben solltest Du auf folgende Bodenbeläge verzichten: PVC (Polyvinylchlorid), heute häufig nur als Vinyl bezeichnet, Laminatböden, Kunstfaserteppiche. Diese enthalten in d.R. Weichmacher und Flammschutzmittel die später häufig in deiner Raumluft nachgewiesen werden können. Auch aus gesamt ökologischer Sicht würde ich Dir diese Bodenbeläge nicht empfehlen.

Besonders geeignet sind Bodenbeläge aus natürlichen Materialien.

 

Bodenbeläge aus Kork

 

Kork ist ein natürlicher nachwachsender Rohstoff. Er wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Als Bodenbelag ist Kork fußwarm, weich elastisch und soweit nicht versiegelt auch feuchtigkeitsregulierend.

Massiver Kork, sogenannter Presskorkbelag wird vollflächig mit dem Untergrund verklebt. Kork-Fertigparkett besteht aus einem Furnierholz Trägermaterial und einer aufgeklebten Korkschicht.

Bei Bodenbelägen aus Kork werden Bindemittel wie Klebstoffe verwendet zudem wird die Oberfläche häufig versiegelt. Hier solltest Du besonders auf umweltfreundliche Produkte achten.

 

Bodenbeläge aus Linoleum

 

Linoleum wird aus Leinöl, Harz (natürliche oder synthetische), Kork- bzw. Holzmehl, Kalkstein und Farbpigmenten hergestellt. Als Trägermaterial wird Jutegewebe verwendet. Als Bodenbelag ist Linoleum fußwarm und leicht und gut zu pflegen.

 

Bodenbeläge aus Holz

 

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und ein sehr langlebiges Material. Du kannst es in Form von Massivholzparkett kaufen oder als Fertigparkett. Dieser besteht aus einer dünnen Massivholzschicht, die auf Furnierholz Trägermaterial aufgebracht wird.

Bodenbelag aus Holz ist leicht zu pflegen, langlebig und fußwarm. Bei Massivholzparkett kannst Du bzgl. Schadstoffe eigentlich nur bei der Oberflächenbehandlung Fehler machen. Hier solltest Du auf ein natürlichen Oberflächenschutz durch Öle oder Wachse achten.

Bei Fertigparkett werden Bindemittel wie Klebstoffe verwendet. Zudem wird die Oberfläche häufig versiegelt. Hier solltest Du besonders auf umweltfreundliche Produkte achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.